05. BIS 10. JUNI 2017
Die Anmeldung für die Tour Eucor 2017 ist ab Februar 2017 möglich.
Newsletter abonnieren. | Die Tour Eucor auf Facebook
Tour Eucor 2017

Die Tour

Eucor allgemein

Die fünf oberrheinischen Universitäten Universität Freiburg, Karlsruhe Institut für Technologie (KIT), Universität Basel, Université de Strasbourg und Université de Haute-Alsace haben sich im Jahr 1989 zur Europäischen Konföderation der Oberrheinischen Universitäten (Eucor) zusammengeschlossen. Der Eucor Verbund ermöglicht es Studierenden einer Eucor-Universität an allen Mitgliedsuniversitäten ohne weitere Gebühren Lehrveranstaltungen zu besuchen und gleiche Benutzungsrechte und Vergünstigungen wie die Studierenden vor Ort zu erhalten. Weitere Informationen erhältst du beim Akademischen Auslandsamt deiner Uni und unter:

www.eucor-uni.org

Damit die Integration nicht nur auf dem Papier steht, sondern auch aktiv gelebt werden kann, hat die Fachschaft für Wirtschaftswissenschaften des KIT im Jahr 1998 die Tour Eucor ins Leben gerufen. Bei dieser jährlich stattfindenden Fahrradtour werden die fünf Eucor-Städte Karlsruhe, Straßburg, Mulhouse, Basel und Freiburg angefahren. Die dabei zurückgelegten Kilometer sind für die Teilnehmer in jedem Jahr ein Erlebnis das verbindet. Leistungsbezogene Strecken- und Gruppenauswahl ermöglichen für den Freizeitradler bis zum Radrennfahrer das richtige Anforderungsprofil. So bietet die Tour Eucor die ideale Möglichkeit mal über Ländergrenzen zu schauen und Mitglieder anderer Universitäten in einem lockeren Rahmen kennen zu lernen. Neben Unterkunft, Verpflegung und Gepäcktransport wird auch für ein allabendliches Rahmenprogramm gesorgt. Organisiert wird die Tour von dem Verein Tour Eucor e.V. in enger Zusammenarbeit mit den beteiligten Universitäten. Mitfahren kann jeder der einer der Eucor-Universitäten angehört (Studierende, Professoren, Angestellte ...). Seit 2008 gibt es außerdem eine begrenzte Anzahl Plätze für Alumni der Eucor-Universitäten. teilnehmerverwaltung@tour‐eucor.org

Die Strecke

Die Strecke
In fünf Tagen fahren wir von Karlsruhe über Strasbourg, Mulhouse, Basel und Freiburg wieder zurück nach Karlsruhe. Die Streckenführung wird vorab nicht im Detail bekannt gegeben. Um die unterschiedlichen Leistungsniveaus der Teilnehmer abzufedern, werden sechs Gruppen mit unterschiedlichen Ansprüchen (Geschwindigkeit, Etappenlänge, Höhenmeter) angeboten, die das jeweilige Tagesziel ansteuern. Fester Bestandteil jeder Etappe ist das gemeinsame Mittagessen, sowie nach Möglichkeit gemeinsame Pausenpunkte. Insgesamt werden bei der Tour Eucor, abhängig von der gewählten Gruppe zwischen 600 und 900 Kilometer zurückgelegt.

Förderung

Deloitte.banner Mehrwerk.banner Schwalbe.banner

Dank der Unterstützung vieler Förderer ist es uns möglich die Tour Eucor in diesem Rahmen durchzuführen. Durch die 100 teilnehmenden Studierenden und 20 Alumni der Eucor Universitäten, bietet die Tour Eucor für Ihr Unternehmen eine interessante Möglichkeit, der gezielten Werbung im universitären Rahmen. Sie haben die Chance, Einstiegsmöglichkeiten angehenden Akademikern verschiedener Fachrichtungen zu präsentieren und Kontakt zu potentiellen Kunden aufzunehmen. Neben dem Einsatz von Print- und Digitalmedien an den Universitäten (Plakate, Internet setzen wir für die Bewerbung und Berichterstattung der Tour Reportagen in regionalen und überregionalen Zeitungen und Fernsehen ein.

Nebenbei schaffen Sie bei potenziellen Mitarbeitern, Praktikanten und Kunden einen positiven Eindruck und bleiben auch nach der Tour in guter Erinnerung.

Aktuelle Sponsorenmappe 2017 (3.2 MB)

Wir möchten uns bei unseren Förderern und Sponsoren bedanken, die uns in diesem und in den letzten Jahren unterstützt haben. Ohne ihr Engagement wäre die Durchführung der Tour Eucor nicht möglich.

sponsoring@tour-eucor.org

Pressespiegel

Gerne nehmen wir Sie in unseren Presseverteiler auf oder stellen Ihnen weitere Informationen zur Verfügung. Bitte kontaktieren Sie uns dazu unter: pr@tour-eucor.org

Teilnehmerinfos

Tour Allgemein

Die Tour Eucor ist kein Radrennen. Jeder, der genügend Kondition mitbringt und Spaß daran hat, neue Leute kennen zu lernen ist willkommen.

Je nach gewählter Gruppe legt ihr während der fünf Tage zwischen 600 und 900 Kilometer auf dem Rad zurück. Bitte achtet darauf, dass euer Rad diese Strecke ohne große technische Probleme schafft. Egal ob ihr mit einem Mountainbike, Trekking-, oder Rennrad startet: Ein einwandfreier technischer Zustand ist wichtig.

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 130 Euro (bzw. 190 Euro für Uni-Mitarbeiter, 250 Euro für Alumni) und beinhaltet die Verpflegung, Unterkunft, Gepäcktransport und ein Trikot mit Hose.

Schwierigkeitsgrade

Während der Tour könnt ihr euch jeden Tag frei für eine von sechs verschiedenen Gruppen entscheiden. Auch ein Gruppenwechsel während des Tages zum Beispiel in der Mittagspause ist möglich.

Gruppe „Blau“ wählt stets den direkten Weg zwischen den Etappenorten und vermeidet längere Steigungen. Die Streckenlängen betragen durchschnittlich 100 Kilometer pro Tag. Die Königsetappe am letzten Tag von Freiburg nach Karlsruhe (175km) lässt dann jeden Fahrer über sich hinauswachsen.

Gruppe „Hellrot“ fährt eine ähnliche Strecke wie „Blau“, jedoch stehen schon mal kleinere Anstiege mit etwa 400 Höhenmetern am Stück auf dem Streckenplan.

Gruppe „mittelrot“ ist bereits etwas zügiger unterwegs und nimmt auch den einen oder anderen kleineren Berg mehr mit.

Gruppe „Dunkelrot“ klettert auch die größeren Berge hinauf und zieht das Tempo noch etwas an. Die Kondition sollte hier schon für Etappen mit durchschnittlich 1500 Höhenmetern reichen.

Gruppe „Hellschwarz“ richtet sich an sportliche Fahrer die die Berge nicht scheuen, beim Tempo von „Dunkelschwarz“ jedoch nicht mithalten können.

Gruppe „Dunkelschwarz“ ist genau das Richtige für sportliche Fahrer, die regelmäßig auf dem Rad trainieren. Hier wird möglichst kein Berg ausgelassen und die sportliche Herausforderung gesucht. Auf dem Tacho dürfen am Ende der Königsetappe gerne mal 200 km und knapp 3000 Höhenmeter stehen.

Technik & Material

Egal ob ihr die Tour auf eurem Mountainbike, Trekking- oder Rennrad fahren wollt, es muss euch fünf Tage lang möglichst ohne Panne durch die Rheinebene und eventuell über die Berge bringen. Bitte achtet vor allem auf neue Reifen und Schläuche. Wer im Vorfeld eine Party auslässt, kann das gesparte Geld in die Reparatur des Fahrrads stecken.

Während der Etappen muss jeder Teilnehmer einen Ersatzschlauch griffbereit haben. Auch eine kleine Luftpumpe und ein Mini-Werkzeugtool können nicht schaden.

Größere Reparaturen können wenn überhaupt nur abends durchgeführt werden. Auf fahrlässig behandeltes Material kann keine Rücksicht genommen werden.

Streckenführer

Pro Tag und Gruppe gibt es zwei Streckenführer. Der erste leitet die Gruppe und kennt die Strecke, der zweite fährt hinten mit und achtet darauf, dass niemand verloren geht. Streckenführer sind ganz normale Teilnehmer, diese Aufgabe kann jeder übernehmen. Wenn ihr euch dies zutraut, so könnt ihr das im Anmeldeformular mit angeben.

Die ausgewählten Streckenführer werden gemäß ihrer Angaben zugeteilt und kommen zweimal während der Tour zum Einsatz. Einmal als erster, einmal als zweiter Streckenführer. Die Etappe, bei der ihr als erster Streckenführer eingeteilt werdet, müsst ihr im Vorfeld einmal abgefahren sein! Die Routenführung bekommt ihr von uns und erhaltet leihweise ein GPS Gerät zur Navigation.

Bei Fragen dazu wendet euch an: Teilnehmerverwaltung@tour-eucor.org

Alumni-Tour

Auch in diesem Jahr gibt es wieder %{no_of_alumni} Plätze für Alumni. Auf Grund des hohen Interesses der letzten Jahre, werden wir die Alumniplätze in diesem Jahr verlosen. Der Preis für Alumni beträgt %{fee_alumnus},- Euro.

Für weitere Fragen: teilnehmerverwaltung@tour-eucor.org

Verkehrsregeln

Selbstverständlich halten wir uns während der Tour Eucor streng an die Straßenverkehrsordnung und nehmen auf andere Verkehrsteilnehmer Rücksicht.

Während der gesamten Tour besteht Helmpflicht.

Fahren in der Gruppe kann viel Energie sparen, es birgt allerdings auch einige zusätzliche Gefahren und erfordert daher ständige Aufmerksamkeit. Abbiegen, Bremsmanöver, Hindernisse und Gefahrenquellen werden den nachfolgenden Fahrern durch rechtzeitige Handzeichen angezeigt.

Es ist dabei zu beachten, dass für Fahrradfahrer in einer geschlossenen Gruppe einige Sonderregeln gelten. Eine vollständige Erklärung und Einweisung hierüber geben wir Euch bei der Einführungsveranstaltung am Vorabend der Tour.

Verpflegung

Die Teilnehmer erhalten während der Tour Vollpension. Frühstück und Abendessen gibt es an den jeweiligen Etappenorten. Das Mittagessen gibt es während der Etappe auf der Strecke. Zusätzlich gibt es Riegel, Wasser und Obst während der Etappen an festgelegten Stopps.

Wer sich abends noch in das Nachtleben der Etappenorte stürzt muss dafür selbst aufkommen.

Unterkunft

Einige Nächte (und für die Auswärtigen die erste Nacht in Karlsruhe) werden wir in Turnhallen verbringen. Deshalb unbedingt einen Schlafsack und Isomatte einpacken.

Ansonsten logieren wir in Jugendherbergen.

Gepäck

Jeder Fahrer darf maximal 10,00 kg Übernachtungsgepäck (inkl. Isomatte und Schlafsack) "aufgeben". Dieses legt ihr morgens in einen Sprinter und bekommt es abends am Zielort wieder. Außerdem könnt ihr Handgepäck bis maximal 5,00 kg in einem der Begleitfahrzeuge verstauen. Diese sind während der Pausenstopps am Tag zugänglich.

Die Gewichtsbeschränkungen müssen unbedingt eingehalten werden – bei jeglichen Gewichtsüberschreitungen müssen notfalls Gegenstände in Karlsruhe gelassen werden. Dabei ist zu beachten, dass es am Vorabend der Tour noch einen Starterbeutel gibt, welcher auch noch zu eurem Gepäck zählt.

Versicherungen

Für die Teilnehmer schließen wir eine Kombinationsversicherung für Deutschland, Frankreich und die Schweiz ab. (Unfall-, Kranken-, Rechtsschutz-, Haftpflicht-Versicherung)

Bitte Beachten

Wir sind KEIN professioneller Veranstalter! Unser Begleitteam ist komplett freiwillig und unentgeltlich dabei, und kann nicht über 100 Leuten hinterher räumen.

Wir sind darauf angewiesen, dass jeder Teilnehmer mit anpackt und z.B. seinen Müll selber wegräumt und nötigenfalls beim Auf- und Abbauen ein klein wenig mithilft. Deshalb: Wir zählen auf eure Mithilfe während der Tour!

Insbesondere sind die Begleitfahrzeuge keine Taxis und dienen nicht dem Transport müder Teilnehmer. Deshalb bitte auch immer genügend Bargeld dabei haben, um notfalls mit den öffentlichen Verkehrsmitteln das Etappenziel zu erreichen.

Nicht Vergessen!

... dürft Ihr den Fahrradhelm (Helmpflicht!) und Radhandschuhe, Regen- oder Windjacke (wir fahren bei jedem Wetter), Ersatzschläuche und Reifen, Fahrradpumpe und Werkzeug, Kettenfett, Geld (Euro und Franken), Personal- und Studiausweis, eigene Medizin, Schlafsack und Isomatte/Luftmatratze, Badesachen, Handtuch und Badelatschen, etc.

FAQ

Wofür benötigt ihr meine Daten?

Deine Teilnehmerdaten werden zur Organisation der Tour Eucor benötigt. Zu diesem Zweck können sie an Dritte weitergegeben werden, z.B. an die beteiligten Universitäten, die Jugendherbergen oder an Behörden (Zoll). Dies geschieht nur, soweit es unmittelbar und ausschließlich für die Tour-Organisation erforderlich ist.

Darüber hinaus geben wir keinerlei Daten an Dritte weiter, insbesondere nicht an Sponsoren oder zu Werbezwecken.

Nach Beendigung der Tour werden wir Eure Daten löschen.

Während der Tour werden wir von offizieller Seite Fotos machen. Wir behalten uns vor, einzelne Fotos in geeigneter Form zu veröffentlichen, z.B. für Presseartikel oder auf der Homepage.

Ist die Tour eucor ein Radrennen?

Nein! Die tour Eucor ist kein Radrennen, sondern eine Radtour für Jedermann. Die Teilnehmer teilen sich in 6 Leistungsgruppen auf, so dass die Etappen von jedem Teilnehmer mit einer gewissen Grundkondition problemlos bewältigt werden können.

Brauche ich ein Rennrad um an der Tour Eucor teilnehmen zu können?

Nein! Die Tour Eucor kann mit Mountainbikes, Trekking- oder Rennrädern gefahren werden. Entscheidend ist, dass das Rad sich in einem guten Zustand befindet und gut gewartet ist. Die Strecken werden so ausgewählt, dass sie rennradtauglich sind.

Welche Leistungen sind im Teilnehmerbeitrag inbegriffen?

Im Teilnehmerbeitrag von %{fee_student} Euro (Uni-Mitarbeiter: %{fee_employee} Euro, Alumni: %{fee_alumnus} Euro) sind enthalten: Unterkunft, Verpflegung (morgens, mittags, abends und zwischendurch), Gepäcktransport (Gewichtsbeschränkung ist unbedingt zu beachten), Tour Eucor Trikot und Hose. Nicht enthalten sind Ausflüge ins Nachtleben der Etappenziele.

Wo schlafen wir während der Tour?

Einige Nächte (und für die Auswärtigen die erste Nacht in Karlsruhe) werden wir in Turnhallen verbringen. Deshalb unbedingt einen Schlafsack und Isomatte einpacken. Ansonsten übernachten wir in Jugendherbergen.

Wieviel Gepäck darf ich mitbringen?

Eine Reisetasche (kein Koffer!) mit allerhöchstens 10,00 kg. Das beinhaltet Schlafsack und Isomatte. Dazu ein Handgepäck mit maximal 5,00 kg für alles, was man während der Etappe braucht (Wechselklamotten, Regenjacke, etc.). Die Gewichtbegrenzungen sind strikt einzuhalten. Jedes Gepäckstück wird vor dem Verladen gewogen.

Wird bei jedem Wetter gefahren?

Ja. Einzig für die höheren Berge werden aufgrund zu hohen Risikos Ausweichstrecken gefahren.

Was passiert, wenn ich von der Tour zurücktreten möchte?

Ein Rücktritt von der Tour muss uns umgehend an Teilnehmerverwaltung@tour-eucor.org mitgeteilt werden. Wir suchen dann sofort einen Nachrücker, der den Platz übernehmen kann. Erfahrungsgemäß haben wir dafür noch Personen auf der Warteliste. Wir behalten uns aber vor, insbesondere bei kurzfristigen Abmeldungen eine Bearbeitungsgebühr einzubehalten. Die Details teilen wir in der Anmeldebestätigung mit.

Wo können Nicht‐Karlsruher am Vorabend der Tour übernachten?

Mit Isomatte und Schlafsack könnt ihr in einer Räumlichkeit auf dem Campus des KIT übernachten.

Ich komme mit dem PKW. Wo kann ich mein Auto während der Tour Eucor abstellen?

Auf dem Waldparkplatz des KIT könnt ihr kostenlos euer Fahrzeug parken. Waldparkplatz in Google Maps

Parkt aber bitte NICHT auf dem Uni Campus, dort ist das Parken tagsüber ohne ausgelegte Sondergenehmigung nicht erlaubt. Es drohen Bußgelder und der nette Herr vom Abschleppdienst.

Ich kann erst zum Tourstart morgens anreisen. Was muss ich beachten?

Reisetasche und Handgepäck werden um 8h am Mittwoch morgen an der Fachschaft Wirtschaftswissenschaften (Geb. 20.12) verladen. Schreib uns bitte eine e-mail an: Teilnehmerverwaltung@tour-eucor.org

Ist mein Startplatz garantiert, wenn ich mich anmelde?

Leider nein. Erfahrungsgemäß ist die Anzahl der Anmeldungen erheblich größer als das verfügbare Teilnehmerkontingent. Daher werden die Teilnehmerplätze unter allen Anmeldungen ausgelost.

Anmeldung

Die Anmeldung für die Tour Eucor 2017 ist ab Februar 2017 möglich.

Newsletter abonnieren.
Wenn du bereits angemeldet bist, kannst du hier deine Daten überprüfen und ändern.

Passwort vergessen?
Keine Aktivierungsmail erhalten?

Kontakt

Tour EUCOR e.V.

c/o Fachschaft Wirtschaftswissenschaften
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Geb. 05.20 R 1C-03.2
Kaiserstr. 12
76131 Karlsruhe, Deutschland

Tour Eucor Organisation

  • Philipp Barthold
  • Svenja Huber
  • Ingo Ziegenhohn

Email

Koordinationsstelle von Eucor – The European Campus

Janosch Nieden
Maison Universitaire Internationale
11 presqu’île André Malraux
F-67100 Strasbourg
+33 (0)3 68 85 82 95

Eucor Homepage

Email
info@eucor-uni.org

Impressum

Tour EUCOR e.V.
Karlsruher Institut für Technologie
c/o Fachschaft Wirtschaftswissenschaften
Geb. 05.20 R 1C-03.2
Kaiserstr. 12
76131 Karlsruhe
info@tour-eucor.org

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Tour Eucor 2017 Fachschaft Wiwi Intern