Teilnehmerinfos

Die Tour Eucor soll eine Radtour für nahezu Jedermann/ -frau sein und ist kein Radrennen.

Die TeilnehmerInnen sollten genügend Kondition und je nach Schwierigkeitsgrad (siehe unten) einen gewissen Grad an Sportlichkeit mitbringen. Je nach gewählter Gruppe legt ihr während der fünf Tage zwischen 600 und 900 Kilometer auf dem Rad zurück. Achtung: Ein verkehrstaugliches und zuverlässiges Rad ist hierbei Pflicht. Egal ob ihr mit einem Mountainbike, Trekking-, oder Rennrad startet: Ein einwandfreier technischer Zustand ist wichtig.

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 150 Euro für Studierende (bzw. 220 Euro für Uni-Mitarbeiter, 275 Euro für Alumni) und wird zur Deckung der Kosten für die Verpflegung, Unterkunft, Gepäcktransport und einem Trikot mit Hose verwendet. Alle Helfer des Vereins Tour EUCOR e.V. engagieren sich ehrenamtlich für die Tour Eucor.

 

Strecke

In fünf Tagen fahren wir von Karlsruhe über Strasbourg, Mulhouse, Basel und Freiburg wieder zurück nach Karlsruhe. Dabei ist mit sechs Gruppen mit unterschiedlichen Ansprüchen für jeden etwas dabei.

So kannst du entweder ein gemütlicheres Tempo anschlagen oder die Herausforderungen der Berge, wie die des „Grand Ballon“ und des „Schauinsland“ suchen.

Fester Bestandteil jeder Etappe ist das gemeinsame Mittagessen, sowie Sprinterstops (Pausenpunkte).
 

Eine Übersicht der Strecken der vergangenen Jahre findest du hier.

Wer es sportlich angehen möchte, findet bei Strava auch eine Tour Eucor Gruppe.

Im Folgenden sind Beispiele der sechs Gruppen einer typischen Tagesetappe dargestellt, die man jeden Morgen neu wählen kann:

Hellblau

Hier wählt Ihr stets den direkten Weg zwischen den Etappenorten und vermeidet längere Steigungen.

Etappenlänge: ~110km (FR-KA: 175km)

 

Höhenmeter: weitestgehend flach

 

TAGESABLAUF

Wie sieht ein Tag bei der Tour Eucor aus? Als Beispiel nutzen wir die Etappe an Tag 2 von Straßburg nach Mulhouse.

„Der frühe Vogel fängt den Wurm“. Nach dem Aufstehen heißt es zusammenpacken, Hauptgepäck verladen und um 7 Uhr Frühstück. Um 7:45 Uhr folgt dann die Handgepäckverladung in die Etappensprinter und die Aufstellungen der Gruppen. Eure Streckenführer/innen geben nun noch einige Hinweise zur Strecke und dem Tagesverlauf. Um 8 Uhr heißt es dann Abfahrt.

Nachdem wir die Stadt hinter uns gelassen haben und hoffentlich ohne Pannen schon einige Kilometer zurückgelegt haben, ist es Zeit für einen Sprinterstopp, an dem das Begleitteam mit bester Laune, Stärkungen (Obst, Müsliriegel, mancher Überraschung) und natürlich Wasser zum Nachfüllen der Trinkflaschen auf uns wartet. Ein Sprinterstopp findet ca. alle zwei Stunden statt.

Nach weiteren Kilometern entlang der Vogesen und der Weinberge des Elsass steht zur Mittagszeit dann eine etwas längere Pause an (45-60 Minuten). Unser Begleitteam wartet hier schon mit einem köstlich zubereiteten Mittagessen auf uns.

Weiter geht es in Richtung Mulhouse. Üblicherweise folgt noch mindestens ein Sprinterstopp am Nachmittag, bis dann die ersten Gruppen ab ca. 16:30 Uhr auf dem Place de la Réunion in Mulhouse eintreffen. Hier findet ein kleiner Empfang durch die Bürgermeisterin und die Universität statt.

Im Anschluss machen wir uns auf den Weg zu unseren Unterkünften. Nach dem Bezug der Zimmer und einer wohlverdienten Dusche, folgt der Empfang und Aperitif in der Mensa, sowie das anschließende Abendessen.

Wie jeden Abend folgt im Anschluss an das Abendessen für alle eine Präsentation des Orgateams zu wichtigen Punkten des Tages und einer Übersicht über den nächsten Tag. Der restliche Abend steht zur freien Verfügung. An manchen Etappenorten wird noch eine Stadtführung angeboten oder man lässt den Tag gemeinsam bei einem Kaltgetränk Revue passieren.

Ihr wollt noch mehr Erfahrungsberichte über die Tour Eucor lesen? Dann empfehlen wir euch den Bericht von zwei Mitarbeitern der Kommunikationsabteilung der Université Strasbourg. Oder ihr schaut in den Artikel des Fahrradmagazins „Tour“.

Tour.jpg
eucorBericht.jpg
 

FAQ

 

follow us:

  • Instagram Social Icon
  • Facebook Social Icon
  • Youtube

© 2020 Tour EUCOR e.V.